Tschechisch-deutsch-slowakische Koproduktion wird im Rahmen der Leipziger Buchmesse Premiere feiern.

Mit der Premiere der Kino-Koproduktion ORANGENTAGE stimmt Gastland Tschechien am 20. März 2019, 14:45 Uhr im Regina-Palast in Leipzig auf seinen Buchmesse-Auftritt ein. Die Kinderfilm GmbH ist einer der Ko-Produzenten bei der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Iva Procházková.

Die europäische Koproduktion ORANGENTAGE wurde im vergangenen Sommer an der deutsch-tschechischen Grenze im Lausitzer Gebirge sowie im Erzgebirge gedreht. Autorin Iva Procházková, die in Tschechien und im deutschsprachigen Raum zu den erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen gehört, hat auch das Drehbuch des Kinder- und Familienfilms geschrieben. Regie führte Ivan Pokorný. Der Film erzählt vom 14-jährigen Darek aus einem tschechischen Dorf nahe der deutschen Grenze, der sich in das Mädchen Hanna verliebt, das nach Orangen duftet, und von Dareks Begeisterung für die Welt der Pferde.

Anlässlich der Leipziger Buchmesse 2019, bei der diesmal Tschechien als Gastland besonders im Fokus steht, findet die Kinopremiere von ORANGENTAGE in Leipzig statt. Iva Procházková wird ihr Heimatland Tschechien auf der Messe als Botschafterin für Kinder und Jugend vertreten. Die Fernsehfassung von ORANGENTAGE soll Ende 2019 im KiKA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF, ausgestrahlt werden.

Am 30.05.2019 wird der Film in den deutschen Kinos starten (Verleih: barnsteiner-film).

Zum Filminhalt:
Der 14-jährige DAREK lebt in einem tschechischen Dorf nahe der deutschen Grenze zusammen mit seinem Vater und seiner behinderten Schwester Ema (8), um die er sich nach dem Tod der Mutter liebevoll kümmert. Er verliebt sich in das deutsche Mädchen HANNA (15), das so wunderbar nach Orangen duftet und ihn ziemlich verwirrt. Als sein arbeitsloser Vater von seinem deutschen Freund ULI Pferde zur Pflege übernimmt, entdeckt Darek eine neue Welt für sich. Er lernt reiten und kümmert sich um die Tiere. Doch als er erfährt, dass ihr Hof für die Pferde nur eine Zwischenstation auf dem Weg zum Schlachthof ist, bricht für ihn alles zusammen. Am Ende wird Darek lernen, seinen Vater zu verstehen und seinen eigenen Weg zu gehen.

Die Hauptrollen sind besetzt mit Tomáš Dalecký als Darek und der Dresdner Nachwuchsschauspielerin Emilie Neumeister als Hanna. Sie war u.a. in TV-Produktionen wie „Wolfsland“ und „Trauung mit Hindernissen“ besetzt. Dareks Vater wird von dem in Tschechien sehr populären Schauspieler Stanislav Majer gespielt und der deutsche Pferdehändler Uli von Steffen Groth. Die Rolle von Dareks Freund Jonas hat der Dresdner Anton Petzold übernommen, der u.a. durch Kinderfilme wie „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ bekannt wurde. Für die deutsche Kinofassung hat der Schauspieler Maximilian Braun, langjähriger Hauptdarsteller von „Schloss Einstein“(KiKA), die Rolle von Darek synchronisiert. Dareks behinderte Schwester Ema wird in der deutschen Fassung gesprochen von Nele Winkler, die zum Ensemble des integrativen Berliner Theaters RambaZamba gehört und gerade mit ihrer Mutter, der Schauspielerin Angela Winkler auf der Bühne steht.

ORANGENTAGE ist eine europäische Koproduktion zwischen Daniel Severa Production (CZ), Kinderfilm (D), Trigon Production (SVK), sowie dem öffentlich-rechtlichen TV-Sender Tschechiens Česká Televize, dem Mitteldeutschen Rundfunk und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk der Slowakei RTVS – Rozhlas a Televízia Slovenska. Gefördert von der Tschechischen Filmförderung (SFK), der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem Audiovisuellen Fond der Slowakei (Audiovizuálny Fond).